In jeder neuen ESXi-Model aktualisiert VMware die Model der virtuellen Maschine und der virtuellen {Hardware}. In neuen Versionen der VMware-VMs erscheinen neue Funktionen, neue virtuelle Geräte werden hinzugefügt, Ressourcenlimits erhöht (PCI-Steckplätze, RAM, vCPU), Fehler behoben usw. Wenn Sie additionally auf eine neuere ESXi-Model migrieren, ist es wünschenswert, die virtuelle Hardwareversion auf allen virtuellen Maschinen. Es ist besser, ältere VM-Versionen nur aus Kompatibilitätsgründen zu verwenden. In diesem Artikel sehen wir uns an, wie Sie die virtuelle Hardwareversion einer VM aktualisieren, die auf einem VMWare ESXi-Host ausgeführt wird.

Die Kompatibilität von ESXi- und VM-Hardwareversionen ist in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Hypervisor-Model VM-Model
ESX/ESXi 4.X 7
ESXi 5.0 8
ESXi 5.1 9
ESXi 5.5 10
ESXi 6.0 11
ESXi 6.5 13
ESXi 6.7 14
ESXi 6.7 U2 fünfzehn
ESXi 7.0 (7.0.0) 17
ESXi 7.0 U1 (7.0.1) 18
ESXi 7.0 U2 (7.0.2) 19

Sie können die aktuelle Model der virtuellen Maschine (virtuelle {Hardware}) auf überprüfen Zusammenfassung Registerkarte der virtuellen Maschine in der Kompatibilität Sektion. Der folgende Screenshot zeigt, dass VM-Model 18 (ESXI 7.0 U1 and later) wird genutzt.

Abrufen der VM-Hardwareversion auf VMware VM

VMware rät davon ab, die virtuelle Hardwareversion zu aktualisieren, es sei denn, Sie benötigen die neuen Funktionen, die von der neuen {Hardware} bereitgestellt werden.

Sie können keine VM auf einem ESXi-Host ausführen, der die neue Model der VM-{Hardware} nicht unterstützt. Beim Versuch, eine solche VM mit VMotion auf einen Host mit einer alten Model von ESXi zu migrieren, wird ein Fehler angezeigt:

The digital system model isn't suitable with the model of the host munexi1.

vmotion error Die Version der virtuellen Maschine ist nicht mit der Version des Hosts exi1 kompatibel.

Vor dem Improve der VM-Model wird Folgendes empfohlen:

  • Erstellen Sie einen VM-Snapshot
  • Aktualisieren Sie die VMware-Gear. Wenn Sie die VM-{Hardware} aktualisieren, bevor Sie die neueste VMware Gear-Model installieren, können die Netzwerkeinstellungen in der virtuellen Home windows-Gastmaschine zurückgesetzt werden.

Um die Model der virtuellen {Hardware} zu aktualisieren, muss die virtuelle Maschine gestoppt werden. Klicken Sie danach mit der rechten Maustaste auf die VM und wählen Sie sie aus Kompatibilität -> Aktualisieren Sie die VM-Kompatibilität.

Aktualisieren Sie die vm-Kompatibilität mit dem vsphere-client

Bestätigen Sie das virtuelle {Hardware}-Replace und wählen Sie die VM-Hardwareversion aus. In diesem Beispiel habe ich die neueste ausgewählt ESXi 7.0 U1 und höher verfügbar auf meinem Host.

Wählen Sie eine neue vm-Hardwareversion (kompatibel mit)

Sie können ein automatisches Improve der Hardwareversion der virtuellen Maschine planen, wenn die VM das nächste Mal ordnungsgemäß neu gestartet wird.

  1. Auswählen Kompatibilität -> VM-Kompatibilitäts-Improve planen im VM-Kontextmenü;
  2. Von dem Kompatibel mit Wählen Sie in der Dropdown-Liste die Model der VM-Hardwareversion aus, auf die Sie aktualisieren möchten;
  3. Aktivieren Sie die Choice Aktualisieren Sie nur nach dem normalen Herunterfahren des Gastbetriebssystems; Upgrade nur nach dem normalen Herunterfahren des Gastbetriebssystems (Upgrade der Kompatibilität mit VMware Schedule)
  4. Die virtuelle Hardwareversion der virtuellen Maschine wird beim nächsten Neustart der virtuellen Maschine aktualisiert.

Sie können die VM-Hardwareversion auch mithilfe von PowerShell-Cmdlets aus dem VMware PowerCLI-Modul aktualisieren. Verbinden Sie sich mit Ihrem vCenter- oder ESXi-Host:

Attach-VIServer esxi_hostname

Pay attention Sie die virtuellen Hardwareversionen Ihrer virtuellen Maschinen auf:

Get-VM | make a selection Identify, hardwareversion, PowerState

Überprüfen Sie die Hardwareversion einer virtuellen Maschine mit PowerCLI

In neueren Versionen von VMware ESXi ist die {Hardware} Model muss anstelle der VMs verwendet werden Ausführung Attribut. Bei Verwendung des alten Attributnamens erscheint eine Warnung:

WARNING: The 'Model' assets of VirtualMachine kind is deprecated. Use the 'HardwareVersion' assets as a substitute.

Um die VM-Hardwareversion mit PoweShell zu aktualisieren, führen Sie den folgenden Befehl aus:

Set-VM -VM lon-fs03 -HardwareVersion vmx-19 -Verify:$false

Wenn die angegebene VM-Hardwareversion vom ESXi-Host nicht unterstützt wird, wird ein Fehler angezeigt:

The operation for the entity mytestVM1 failed with the next message: The operation isn't supported at the object.

Sie können die zu aktualisierenden VMs mit dem Cmdlet Out-GridView auflisten:

Get-VM |The place-object {$_.powerstate -eq "poweredoff"} | Out-GridView -PassThru | Set-VM -HardwareVersion vmx-19 -Verify:$false

Sie sehen eine grafische Tabelle, in der Sie die VMs auswählen müssen, die Sie aktualisieren möchten (verwenden Sie die STRG -Style, um mehrere VMs auszuwählen).

PowerCLI wählt VMs zum Upgrade auf die neueste Hardwareversion aus

Sie können automatische {Hardware}-Upgrades auf allen VMs auf einem Host mit einem einfachen PowerShell-Skript planen:

$AllVMs = Get-VM
Foreach ($VM in ($AllVMs)) {
$VMConfig = Get-View -VIObject $VM.Identify
$vmConfigSpec = New-Object VMware.Vim.VirtualMachineConfigSpec
$vmConfigSpec.ScheduledHardwareUpgradeInfo = New-Object -TypeName VMware.Vim.ScheduledHardwareUpgradeInfo
$vmConfigSpec.ScheduledHardwareUpgradeInfo.UpgradePolicy = “all the time”
$vmConfigSpec.ScheduledHardwareUpgradeInfo.VersionKey = “vmx-19”
$VMConfig.ReconfigVM($vmConfigSpec)
}

Alle virtuellen Maschinen werden beim nächsten Neustart automatisch auf die angegebene VM-Hardwareversion aktualisiert.

Für ein zentralisiertes Improve von VM-{Hardware} und VM-Gear in Unternehmensnetzwerken ist es besser, vCenter Replace Supervisor oder vSphere Lifecycle Supervisor (VLCM) in vSphere 7+ zu verwenden.

Wenn Sie eine kostenlose ESXi-Model (VMware vSphere Hypervisor) verwenden, können Sie die VM-Hardwareversion aufgrund von API-Einschränkungen nicht über PowerCLI abrufen. Aber guy kann die verwenden vim-cmd Befehl in der ESXi-Shell:

Rufen Sie die Liste der VMs auf dem Server ab:

vim-cmd vmsvc/getallvms

Suchen Sie die VMID der VM, die Sie aktualisieren möchten, und geben Sie sie im folgenden Befehl an:

vim-cmd vmsvc/improve vmid vmx-17

vim-cmd vmsvc/upgrade vmid vmx-11

Starten Sie die VM und stellen Sie sicher, dass sie auf die VM-Model 17 aktualisiert wurde.

Es gibt auch eine andere, nicht unterstützte Model zum Aktualisieren der VM-Hardwareversion durch direktes Bearbeiten der VM-Konfigurationsdatei (VMX).

Verbinden Sie sich in keeping with SSH mit dem ESXi-Host und wechseln Sie in das Verzeichnis mit der VM:

cd /vmfs/volumes/datastore_name/test_vm

Bearbeiten Sie die Datei test_vm.vmx:

vi myvm.vmx

Suchen Sie die Konfigurationszeile:

virtualHW.model = "12"

Und ändern Sie zu:

virtualHW.model = "17"

Speichern und schließen Sie die VMX-Datei ( Esc, :, w, q ).


https://aspiringsysadmin.com/