Die erste Welle von PCIe 4.0 NVMe SSDs legte den Schwerpunkt auf rohe Benchmark-Zahlen, wobei der Stromverbrauch ein nachträglicher Gedanke blieb. Die Ausrichtung auf Top-Finish-Desktop-Plattformen stellte sicher, dass dies kein großes Downside darstellte. Mit dem Aufkommen von Pocket book- und Mini-PC-Plattformen, die PCIe 4.0 unterstützen, wurden Stromverbrauch und thermische Leistung jedoch zu wichtigen Aspekten. Da das Gaming-Phase tendenziell der offensichtlichste Nutznießer von PCIe 4.0 auf dem Verbrauchermarkt ist, konnten bei dieser Verfolgung auch nicht viele Geschwindigkeiten geopfert werden.

DRAM-lose SSDs sind in der Regel energieeffizienter und kosten weniger, während sie im Allgemeinen etwas schlechtere Leistungszahlen und Konsistenz liefern. Es gibt mehrere DRAM-lose SSD-Controller auf dem Markt, wie den Phison E19T (verwendet im WD_BLACK SN750 SE und wahrscheinlich auch die Micron 2450-Serie), Silicon Movement SM2267XT (verwendet im ADATA XPG GAMMIX S50 Lite) und den Innogrit IG5220 (verwendet im ADATA XPG ATOM 50). Während die Leistung mit dem verwendeten NAND tendenziell etwas variiert, erreichen die Laufwerke auf Foundation des Phison E19T und des Silicon Movement SM2267XT in der Regel rund 3,9 GBps, während das Innogrit IG5220 etwa 5 GBps erreicht.

Western Virtual wirft heute seinen Hut in diesen Ring mit der Markteinführung der WD_BLACK SN770, die von einem hauseigenen SSD-Controller ohne DRAM angetrieben wird – dem SanDisk 20-82-10081. Mit Lesegeschwindigkeiten von bis zu 5150 MBit/s holt er sich die Leistungskrone in diesem Phase. Das Unternehmen behauptet auch eine 20p.cige Verbesserung der Energieeffizienz gegenüber dem WD_BLACK SN750 SE. Die WD_BLACK SN770 wird in vier Kapazitäten von 250 GB bis 2 TB erhältlich sein, wobei die vollständigen Spezifikationen in der folgenden Tabelle zusammengefasst sind.




















Western Virtual WD_BLACK SN770 SSD-Spezifikationen
Kapazität 250GB 500GB 1 TB 2 TB
Modell WDS250G3X0E WDS500G3X0E WDS100T3X0E WDS200T3X0E
Regler SanDisk 20-82-10081
Nand Flash BiCS 5 112L Three-D-TLC-NAND?
Formfaktor, Schnittstelle Einseitig M.2-2280, PCIe 4.0 x4, NVMe 1.4
DRAM N / A
Sequentielles Lesen 4000 MB/s 5000 MB/s 5150 MB/s
Sequentielles Schreiben 2000 MB/s 4000 MB/s 4900 MB/s 4850 MB/s
Zufälliges Lesen von IOPS 240.000 460.000 740.000 650.000
Random Write IOPS 470.000 800.000
Durchschn. Energieverbrauch ? W ? W ? W ? W
max. Energieverbrauch ? W (R)
? W (W)
? W (R)
? W (W)
? W (R)
? W (W)
? W (R)
? W (W)
SLC-Caching Jawohl
TCG-Opal-Verschlüsselung Nein
MTTF 1,75 Millionen Stunden
Garantie 5 Jahre
Schreiben Sie Ausdauer 200TBW
0,44 DWPD
300TBW
0,33 DWPD
600TBW
0,33 DWPD
1200TBW
0,33 DWPD
UVP $59 (23,6¢/GB) 79 $ (15,8 ¢/GB) 129 $ (12,9 ¢/GB) 269 $ (13,45 ¢/GB)

Die 1-TB-SKU scheint sowohl in Bezug auf die Gesamtkosteneffizienz als auch auf die Leistungszahlen den Candy Spot zu treffen. Da das Laufwerk Teil der WD_BLACK-Reihe ist, ist die SSD mit dem WD_BLACK-Dashboard und seinem optionalen Gaming-Modus kompatibel (der die Energiesparzustände ausschaltet, um sicherzustellen, dass das Laufwerk immer im Spitzenleistungsmodus arbeitet). Dank des neuen Controllers weisen die eigenen Testergebnisse von Western Virtual darauf hin, dass die SN770 die SN750 SE sogar mit thermischer Drosselung im Bild übertrifft, wobei beide Laufwerke dazu neigen, an der Leistungsfront über 55 ° C abzukühlen. Die höheren sequentiellen Lesezahlen helfen dem SN770, die Spielladezeiten im Vergleich zum SN750 SE um bis zu 40 % zu verkürzen – Behauptungen, die wir hoffentlich in naher Zukunft testen werden.

Insgesamt dürften die Preisgestaltung und der Markenname Western Virtual dazu beitragen, dass sich die SN770 zu einer überzeugenden Wahl im PCIe-4.0-NVMe-SSD-Einstiegsmarkt entwickelt. Trotz des WD_BLACK-Brandings sind wir der Meinung, dass die SSD über die wichtigsten Merkmale verfügt, um sie auch für Pocket book-Plattformen geeignet zu machen, die Spiele nicht als primären Anwendungsfall haben.

https://aspiringsysadmin.com/