Kinder entwickeln nach einer Covid-Erkrankung viele andere schwer zu definierende Syndrome. Müdigkeit ist weit verbreitet. Manche Kinder haben monatelang Husten oder Halsschmerzen. Andere brauchen Monate, um ihren Geschmacks- und Geruchssinn wiederzuerlangen. Einige sind zu schwach, um die Schule zu besuchen, oder haben Anzeichen von Herzschäden, andere leiden unter Krampfanfällen und Ohnmachtsanfällen. Die Symptome können vorübergehend verschwinden, bevor es zu einem Rückfall kommt. Manche Kinder haben ein einzelnes anhaltendes Symptom, während viele andere eine Konstellation erleben.

Die Symptome variieren auch in ihrer Schwere – und diese Unterschiede können in Studien übersehen werden, die Kinder vergleichen, die sich mit oder ohne SARS-CoV-2 infiziert haben. Ein Fragebogen, der Kinder fragt, ob sie Kopfschmerzen haben, unterscheidet möglicherweise leichte Kopfschmerzen nicht von einer schweren Erfahrung, die ein Type dazu bringt, die Augen nicht zu öffnen oder das Bett zu verlassen.

In Wahrheit umfasst Lengthy Covid wahrscheinlich mehrere verschiedene Bedingungen. „Es ist keine Diagnose, es ist keine Krankheit … wir wissen nicht, was once es ist“, sagt Forrest. „Es ist matschig.“ Stephenson und Mcfarland haben sich mit Vertretern der WHO getroffen, um eine mögliche Definition für lange Covid bei Kindern zu erörtern, aber bisher wurde noch keine festgelegt. Die WHO sagt, dass weitere Studien und Forschungen erforderlich sind.

Während die Fortschritte bei der Suche nach einer klinischen Definition ins Stocken geraten sind, gab es zumindest eine gewisse Einigung darüber, wie lange Covid bei Kindern für Forschungszwecke definiert werden kann.

Im Februar veröffentlichten Stephenson und seine Kollegen eine Definition von Lengthy Covid bei Kindern zur Verwendung in der Forschung, die besagt, dass Symptome einem bestätigten Fall von Covid-19 folgen müssen, das Leben und das körperliche, geistige oder soziale Wohlbefinden des Kindes beeinflussen müssen. und muss mindestens 12 Wochen andauern. Stephenson hofft, dass die WHO ihre Definition an diese anpasst, aber in der Zwischenzeit sollte diese Definition zumindest dazu beitragen, dass Forscher dasselbe untersuchen, sagt er.

Impfwert

Die einzige Möglichkeit, lange Covid zu verhindern, besteht darin, eine Ansteckung mit SARS-CoV-2 zu vermeiden, weshalb viele Ärzte und Wissenschaftler Menschen dazu ermutigen, sich impfen zu lassen. Es ist nicht klar, wie viel Schutzimpfstoffe gegen lange Covid bieten können, aber einige aktuelle Studien deuten darauf hin, dass die Impfung das Risiko einer schweren Erkrankung eines Kindes durch die Omicron-Variante um zwei Drittel reduzieren kann.

Es wird angenommen, dass Lengthy Covid häufiger auf schwerere Infektionen folgt, aber es kann auch leichten oder sogar asymptomatischen Fällen folgen. „Dies scheint eher bei Kindern der Fall zu sein, was once meiner Meinung nach einzigartig und beunruhigend ist“, sagt Yvonne Maldonado, Kinderärztin für Infektionskrankheiten an der Stanford College und Vorsitzende des Ausschusses für Infektionskrankheiten der American Academy of Pediatrics.

Messen Sie die Temperatur bei einem kranken Kind

GETTY

Da Impfungen die Schwere der Fälle verringern können und die Übertragung verringern sollten, werden sie in den USA allen Kindern über 5 Jahren empfohlen. Bis zum 30. März hatten 58 % der 12- bis 17-Jährigen beide Dosen eines Covid-19-Impfstoffs erhalten, so die von der American Academy of Pediatrics veröffentlichten CDC-Daten. Nur 27 % der 5- bis 11-Jährigen waren betroffen.

In Großbritannien stehen Covid-19-Impfungen für Kleinkinder im Mittelpunkt einer weiteren Debatte. Das britische Joint Committee on Vaccination and Immunization (JCVI), das die Regierung berät, kündigte erst letzten Monat einen Plan an, allen Kindern im Adjust von 5 bis 11 Jahren einen Covid-19-Impfstoff anzubieten, und dann nur auf „nicht dringender“ Foundation.

„Ich denke, das JCVI hat alles richtig gemacht“, sagt Absoud. „So, wie sie es jetzt verlassen haben, ist es eine Wahl für Familien.“

„Verdammt viele Kinder“ seien betroffen

Binita Kane vom NHS Basis Agree with der Universität Manchester

Natürlich gibt es andere Möglichkeiten, die Übertragung unter Kindern zu reduzieren. Die Experten, mit denen wir Kontakt aufgenommen haben, betonten, wie wichtig es sei, Schulen offen zu halten, und sagten, dass Maßnahmen wie die Verbesserung der Belüftung und Luftqualität sowie das Maskieren zumindest bei erwachsenen Betreuern während der Übertragungsschübe dazu beitragen können, die Fallzahlen niedrig zu halten und sowohl lange Covid als auch zu verhindern „langes Pandemie-Syndrom“. Sie gehören auch zu den einzigen Möglichkeiten, die wir haben, um Kinder unter 5 Jahren zu schützen.

Alle Kinder, die direkt oder indirekt erheblich von SARS-CoV-2 betroffen sind, benötigen Unterstützung, um sich zu erholen, sodass Streitigkeiten über die Prävalenz von Lengthy Covid bei Kindern möglicherweise nebensächlich sind. „Ob Lengthy-Covid- oder Lengthy-Pandemie-Syndrom, alles muss behandelt werden“, sagt Villapol.

Selbst wenn nur 1 % der Kinder nach einer Infektion lange Covid entwickeln, wird die Gesamtzahl der betroffenen Kinder in die Millionen gehen, wenn guy bedenkt, wie viele Kinder sich bereits mit dem Virus infiziert haben. Die Leitlinien des JCVI zur Impfung von Kindern gehen davon aus, dass 85 % der Kinder im Vereinigten Königreich im Adjust von 5 bis 11 Jahren bis Ende Januar 2022 mit dem Virus infiziert waren, bevor sie für eine Impfung in Frage kamen. „Es sind wahnsinnig viele Kinder“, sagt Kane.

Heute geht es Kanes Tochter Jasmin besser. Ein neues Behandlungsschema scheint geholfen zu haben, und obwohl es ihr Energieniveau nicht vollständig wiederhergestellt hat, ist sie „bemerkenswert verbessert“, sagt Kane.

Das Drawback ist, dass, während die Forscher über die Prävalenz debattieren, der Fokus von biologischen Ursachen und möglichen Behandlungen abgelenkt wird, was once bedeutet, dass viele andere Kinder immer noch leiden, sagt sie.

„Wir können nicht jahrelang warten“, sagt Kane. “Wir müssen weitermachen.”

https://aspiringsysadmin.com/